Wir verwenden Cookies auf dieser Seite, die die Bereitstellung unserer Dienste erleichtern. Wie Sie einer Verwendung von Cookies widersprechen können erfahren Sie hier.
 

Restaurant Galzig Verwallstube

MATTHIAS WEINHUBER rockt die Küche

Er trägt Rasterlocken, Tattoos und liebt die Rockband Foo Fighters. Matthias Weinhuber entspricht so gar nicht der klassischen Vorstellung eines ambitionierten Küchenchefs und doch ist er mit seinen 30 Jahren bereits der erste Mann am Herd in der edlen Galzig Verwallstube – und ein äußerst sympathischer dazu. „Ich bin sehr heimatverbunden, habe mich nie durch die Küchen der Welt gekocht, liebe die Fleischpflanzerl meiner Mutter und laufe bei Stress zu Höchstform auf“, erklärt Matthias schmunzelnd.

Die Ausbildung absolvierte er in der luxuriösen Fünf-Sterne-Wellness- Residenz Schalber in Serfaus: „Küchenchef Gerhard Kriessmann war ein strenger, aber gerechter Chef. Er hat mich gefordert, ich habe sehr viel bei ihm gelernt.“  Seine Art zu kochen, bezeichnet Matthias als international: „So wie unsere Gäste. Wichtig sind Frische und Qualität der Produkte. Fleisch beziehe ich möglichst von regionalen Bauern, Exotisches liefert mir der Rungis Express.“ Den Einfallsreichtum des Meisterkochs zeigt ein Blick auf seine neu gestaltete Speisekarte. Schlutzkrapfen mit Babyspinat, geräucherten Schalotten und knusprigen Nudeln werden dort ebenso angeboten wie ein Roter-Zwiebel-Tee mit Brokkoli, Romanesco, Karfiol und Kohlsprossen oder Lamm. „Ich verarbeite gern das ganze Tier, in diesem Fall Rücken und Zunge“, erklärt Matthias. Natürlich gibt es weiterhin die Verwallstuben-Evergreens: die gar köstliche Bouillabaisse zum Beispiel und den  Kalbstafelspitz. „Außerdem ist Matthias ein ausgezeichneter Patissier“, lobt Geschäftsführer Manfred Fahrner seinen jungen Küchenchef.

Feinschmecker fühlen sich in diesem lukullischen Domizil dem Himmel ganz nah, denn die Galzig Verwallstube ist auf 2085 Metern Höhe Europas höchstgelegenes  Hauben-Restaurant. „Wir haben viele prominente Gäste. Sie genießen unsere Küche, die Ruhe und den herrlichen Blick auf die schneebedeckte Galziger Bergwelt. Ich erfreue mich noch jeden Tag daran, jetzt bereits seit über 25 Jahren“, sagt Manfred Fahrner. Auf dem Berg pflegt der weltoffene Tiroler zwei Leidenschaften: Trüffel und Golf. Letzteres belegt ein Hole zwischen Küche und Panoramaterrasse. „Manchmal spiele ich mit den Gästen um einen guten Tropfen.“ Eine bemerkenswerte Auswahl internationaler Spitzenweine komplettiert die Hauben-Küche der Verwallstube. Für sie zeichnet Restaurantleiterin und Diplom- Sommelière Dominique Tschann aus Vorarlberg verantwortlich.

Öffnungszeiten: Küche: 11.30 – 15.30 Uhr
jeden Donnerstagabend ab 19.00 Uhr Gala-Diner,
Ruhetag: keiner

Kreditkarten: American Express, Dinners Club, Mastercard, Visa.

Die Verwallstube ist von Ende November bis Ende April geöffnet.

Restaurant Galzig Verwallstube

Geschäftsführer: Manfred Fahrner

A-6580 St. Anton am Arlberg


Telefon: 00 43 / 54 46 / 2 35 25 01
Telefax: 00 43 / 54 46 / 2 35 25 02

ANZEIGE


Milaidhoo MaledivenTop-Angebote für das neue Highlight» Zum Angebot...