Wir verwenden Cookies auf dieser Seite, die die Bereitstellung unserer Dienste erleichtern. Wie Sie einer Verwendung von Cookies widersprechen können erfahren Sie hier.
 

Hotel Gasthaus Krone

NATUR und Nachhaltigkeit

Gesundheits-Mythos St. Moritz“, so nennt der Schweizer Wissenschaftspublizist Heini Hofmann sein 440 Seiten starkes Werk. „Das Buch ist dem berühmten Alpenmediziner Dr. Oscar Bernhard zum 150. Geburtstag gewidmet. Es beschreibt spannend und fachlich fundiert, was St. Moritz mit Sauerwasser, Gebirgssonne und Höhenklima zu tun hat. Ein fantastisches Buch, das genau das ausdrückt, worauf es meinem Mann und mir ankommt. Auf Natur und Nachhaltigkeit“, sagt Sonja Martin, Gastgeberin im fünfhundert Jahre alten Gasthaus Krone in La Punt Chamues-ch. „Im kommenden Jahr sind wir schon zehn Jahre hier. Wie die Zeit vergeht“, wundert sich die hübsche Graubündnerin, die das schöne Domizil mit ihrem Mann Andreas führt. Gemeinsam haben sie ein Haus geschaffen, in dem Kunst, Architektur und Kulinarik eine perfekte Synthese eingehen.

Die Architektur der Krone, die in den letzten Jahren einem grundlegenden Facelifting unterzogen wurde, überzeugt durch ein geradliniges modernes Design. Das trifft sowohl auf  die angenehmen Zimmer und Suiten als auch auf die Restauranträume zu. Von besonderer Attraktivität ist die neue Stüva à l’En. „Wir haben ausschließlich heimische Arvenhölzer verwendet. Die Wände wurden von Hand gehobelt. Wir möchten nutzen, was uns die Natur bietet“, so Sonja Martin. Auch beim Kochen nutzt Andreas Martin, dessen feine Regionalküche der soeben erschienene Gourmetführer Gault Millau erneut mit 14 Punkten ausgezeichnet hat, alles, was die reichhaltige Natur des Engadin bietet. „Im Herbst suchen wir Maronen und die Zapfen der Arven. Wir hobeln die Körner der Tannenzapfen zu Spänen und verwenden sie zum Beispiel, um daraus Krokant zu machen. Sie haben ein wunderbares Aroma“, erklärt der Küchenchef. Mit Engadiner, Bündner und Veltliner Spezialitäten auf höchstem Niveau hat er sich inzwischen einen ausgezeichneten Ruf verschafft, der weit über die Grenzen des kleinen Örtchens La Punt Chamues-ch hinausgeht. Auf der Speisekarte finden Feinschmecker u.a. im hauseigenen Räucherofen mit Arvenspänen geräucherte Saiblingsfilets auf leckerem Blattspinat mit Dörrbirnen.

Wem es geschmeckt hat, der kann gleich eine Ansichtskarte vom Gasthaus Krone an seine Lieben schreiben. Die befindet sich nämlich in der Speisekarte und ist sogar schon frankiert. Die Philosophie des Hauses wird im reichhaltigen Weinkeller konsequent fortgesetzt. Neben hochkarätigen Tropfen von Veltiner Koryphäen wie Aldo Rainoldi, Conti Sertoli Salis oder Nino Negri lagern hier auch zahlreiche Trouvaillen. Sonja Martin: „Alle Tropfen sind im offenen Ausschank erhältlich.“

Öffnungszeiten Küche: täglich 11.30 –14.00 Uhr und 18.30 – 21.30 Uhr
10 Doppelzimmer und 7 Suiten
Übernachtungspreise: DZ ab 230 CHF inklusive Frühstück
Wellness-Oase mit Sauna und Massageliegen
Hunde: 10 CHF
Kreditkarten: Mastercard, American Express, EC-Karte, Visa.

Hotel Gasthaus Krone

Gastgeber: Sonja und Andreas Martin
CH-7522 La Punt Chamues-ch


Telefon: 00 41 / (0) 81 / 8 54 12 69
Telefax: 00 41 / (0) 81 / 8 54 35 48

eMail: info@krone-la-punt.ch
Homepage: http://www.krone-la-punt.ch

Leser Kommentar aus der LIVING FINE Lifestyle Community
Hotel Gasthaus Krone

 

 

Berichten Sie über Ihre Highlights und Erfahrungen:

» Schreiben Sie einen Kommentar...

AUSZEIT FÜR GENIESSER

Bildbände zum Träumen, Verschenken und Genießen

Unsere wertvoll produzierten Bildbände, die bereits beim Lesen zum Träumen einladen, sind außergewöhnliche Präsente mit denen man lange in Erinnerung bleibt. 
» Unser exklusives Angebot ...