Wir verwenden Cookies auf dieser Seite, die die Bereitstellung unserer Dienste erleichtern. Wie Sie einer Verwendung von Cookies widersprechen können erfahren Sie hier.
 

Zähringer Hof

IDYLLISCHE RUHE und raue Landschaft

Schon in der dritten Generation führen Christoph und Sabine Riesterer den Zähringer Hof. Von einer früher einfachen Wandereinkehr hat sich der Gasthof im Laufe der Jahre zu einem echten Gourmet-Tipp entwickelt.

Für die badisch-regionale Küche des Hausherrn und die grandiose Aussicht über die Rheinebene, die man als Gratis-Schmankerl zusätzlich zum guten Essen genießt, nehmen Gäste weiteste Wege in Kauf. Denn der Zähringer Hof liegt als Einzelgehöft an einem der höchsten Punkte des idyllischen Münstertals im Hochschwarzwald.

Eine kleine Straße schlängelt sich bis auf 1100 Meter Höhe hinauf, flankiert von saftigen Weiden und üppigem Grün. Eine Bilderbuchlandschaft! Wer bei den Riesterers einkehrt, wird belohnt mit herzlicher Gastfreundschaft und einer Speisekarte, die feinste Produkte aus der Region in den Mittelpunkt stellt. Christoph Riesterer ist mit Leib und Seele Koch, er duldet bei der Wahl seiner Rohprodukte keine Kompromisse – und das schmeckt man: beim Kalbshüftsteak mit feiner Buttersoße, gebratenem Spargel und Rosmarinkartoffeln, beim Rehrücken vom Jäger des Vertrauens mit Haselnusskruste und Haselnussknöpfle oder bei der fangfrischen Forelle aus hauseigenem Quellwasser mit neuen Kartoffeln, Knoblauch, Thymian und knackigen Blattsalaten. Alles mit dem  Fingerspitzengefühl des Könners zubereitet.

Nachhaltig zu kochen heißt für Christoph Riesterer auch, Fleisch in ganzen Tieren einzukaufen und dieses variationsreich in seinen Gerichten zu verarbeiten – wie die hausgemachte grobe Kalbsbratwurst, serviert mit gegrilltem Gemüse und Basilikumöl. Bei schönem Wetter bietet die gemütliche Terrasse am Haus ein paar lauschige Plätzchen. Und wenn es kühler wird, sitzen die Gäste im freundlich hellen Restaurant mit gemütlichem Kachelofen und lassen sich dort verwöhnen.

Wer die traumhafte Ruhe, die klare Luft und die zauberhafte Natur länger als nur ein Essen lang erleben möchte, quartiert sich in einem der sechs Zimmer und zwei Appartements des Gästehauses ein. Sie sind mit Massivholzmöbeln und Parkettboden in einem behaglichen Landhausstil eingerichtet. Die frischen, hellen Farben wirken großzügig und gemütlich. Gerade erst haben die Gastgeber sämtliche Bäder neu und modern gestaltet. Somit steht einem erholsamen Urlaub nichts im Wege.

Nachhaltigkeit heißt für Christoph Riesterer auch, Fleisch in ganzen Tieren einzukaufen und dieses variationsreich in seinen Gerichten zu verarbeiten. „Edelstücke einkaufen kann jeder. Aber ein Lamm, eine Ziege oder ein Reh haben viel mehr zu bieten, als ihr Filet. Meine hausgemachten Lammbratwürste nach altem Familienrezept sind der beste Beweis“, freut sich der Hausherr. In der Tat sind sie ein Hochgenuss und werden je nach Jahreszeit mit wechselnden Beilagen serviert.

Bei schönem Wetter bietet die gemütliche Terrasse am Haus ein paar lauschige Plätzchen. Vom Restaurant mit Kachelofen und viel Atmosphäre geht der Blick hinaus ins Land. Bei aller Idylle: Der Zähringerhof liegt zwar abgelegen, aber nicht abgeschieden – im gesamten Haus und in den Gästezimmern besteht kostenloser W-LAN-Empfang. Wer’s braucht!

Öffnungszeiten Küche: 12.00 – 14.00 Uhr und 18.00 – 21.00 Uhr,
Versperkarte: 14.00 – 17.00 Uhr, Ruhetage: Montag, Dienstag.

Zimmerpreise: 47 – 70 Euro p.P. inklusive Frühstück.
Kreditkarten: Mastercard, Visa,EC-Karte.

Zähringer Hof

Inhaber: Sabine und Christoph Riesterer

Stohren 10
79244 Münstertal


Telefon: 0 76 02 / 2 56
Telefax: 0 76 02 / 6 58

eMail: info@zaehringerhof.de
Homepage: http://www.zaehringerhof.de
ANZEIGE


Valsegg Chaletsab 180,- Euro p. Person » Zum Angebot...

Pleta del Mar, MallorcaJunior-Suite ab 500,- Euro» Zum Angebot...

Milaidhoo MaledivenTop-Angebote für das neue Highlight» Zum Angebot...