Wir verwenden Cookies auf dieser Seite, die die Bereitstellung unserer Dienste erleichtern. Wie Sie einer Verwendung von Cookies widersprechen können erfahren Sie hier.
 

Zähringer Hof

Hier schmeckt’s nach Süden

Wer im Gästehaus von Sabine und Christoph Riesterer seinen Urlaub verbringt, wird sich wohl erst an die Stille gewöhnen müssen. An einem der höchsten Punkte des idyllischen Münstertals, auf 1100 Meter Höhe, stört kein Straßenverkehr, kein Baulärm oder sonstige disharmonische Geräuschkulisse den Frieden. Morgens wird man vom Gesang der Vögel und vom gelegentlichen Läuten der Kuhglocken geweckt, die Luft ist rein und klar, es duftet nach frischem Gras oder gemähtem Heu.

Die sechs hellen, ländlich gemütlichen Doppelzimmer und zwei Appartements verwöhnen mit viel Komfort, einem Balkon und grandioser Aussicht über das Rheintal. Herrlich, wenn der Körper entspannt und die Seele zur Ruhe kommt! Nicht ganz „unschuldig“ an diesem oft herbeigesehnten Zustand ist Christoph Riesterers vorzügliche, badisch-regionale Küche.

Der Badener, der mit Leib und Seele Koch ist, duldet bei der Wahl seiner Rohprodukte keine Kompromisse. Als langjähriges Mitglied der Naturparkwirte Südschwarzwald und der Vereinigung „Schmeck den Süden“ setzt er auf einheimische Betriebe und nachhaltige, natürliche Produktion. „Ich kenne meine Bauern und Produzenten seit vielen Jahren, weiß,
dass ich mich auf sie verlassen kann. Umgekehrt gilt das natürlich genauso. Dieses Vertrauensverhältnis und die Qualität der Produkte sind die Basis für meine Küche“, erklärt Riesterer.

Sehr gefragt unter den Gästen des Zähringerhofs, die oft von weither anreisen, sind die Wild- und Fischspezialitäten des Hauses: Rehravioli mit Steinpilzen, Rehnüsschen mit Haselnusskruste, jungem Wirsing und Spätzle oder Forelle mit Knoblauch und Thymian in Butter gebraten, mit neuen Kartoffeln und Blattsalat.

Nachhaltigkeit heißt für Christoph Riesterer auch, Fleisch in ganzen Tieren einzukaufen und dieses variationsreich in seinen Gerichten zu verarbeiten. „Edelstücke einkaufen kann jeder. Aber ein Lamm, eine Ziege oder ein Reh haben viel mehr zu bieten, als ihr Filet. Meine hausgemachten Lammbratwürste nach altem Familienrezept sind der beste Beweis“, freut sich der Hausherr. In der Tat sind sie ein Hochgenuss und werden je nach Jahreszeit mit wechselnden Beilagen serviert.

Bei schönem Wetter bietet die gemütliche Terrasse am Haus ein paar lauschige Plätzchen. Vom Restaurant mit Kachelofen und viel Atmosphäre geht der Blick hinaus ins Land. Bei aller Idylle: Der Zähringerhof liegt zwar abgelegen, aber nicht abgeschieden – im gesamten Haus und in den Gästezimmern besteht kostenloser W-LAN-Empfang. Wer’s braucht!

Öffnungszeiten Küche: 12.00 – 14.00 Uhr und 18.00 – 21.00 Uhr,
18.00 – 21.00 Uhr Versperkarte, Ruhetage: Montag, Dienstag.

Zimmerpreise: 42 – 85 Euro p.P. inklusive Frühstück.
Kreditkarten: Mastercard, Visa,EC-Karte.

Zähringer Hof

Inhaber: Sabine und Christoph Riesterer

Stohren 10
79244 Münstertal


Telefon: 0 76 02 / 2 56
Telefax: 0 76 02 / 6 58

eMail: info@zaehringerhof.de
Homepage: http://www.zaehringerhof.de

Leser Kommentar aus der LIVING FINE Lifestyle Community
Zähringer Hof

 

 

Berichten Sie über Ihre Highlights und Erfahrungen:

» Schreiben Sie einen Kommentar...

Die neuen Apps

Alle Apps in der Übersicht:
Die neuen » Lifestyle-Apps aus dem Klocke Verlag

Jetzt neu: Kindle Editions
Unsere eBooks als Kindle Editions » Alle Infos...

AUSZEIT FÜR GENIESSER

Bildbände zum Träumen, Verschenken und Genießen

Unsere wertvoll produzierten Bildbände, die bereits beim Lesen zum Träumen einladen, sind außergewöhnliche Präsente mit denen man lange in Erinnerung bleibt. 
» Unser exklusives Angebot ...