Wir verwenden Cookies auf dieser Seite, die die Bereitstellung unserer Dienste erleichtern. Wie Sie einer Verwendung von Cookies widersprechen können erfahren Sie hier.
 

Hotel Admiral

20 Jahre individuelle Gastlichkeit

Auf die Frage, ob ihm die Rolle des Gastgebers auch nach 20 Jahren noch Freude bereitet, antwortet Kevin Voigt-Masermann mit glänzenden Augen: „Ja, ganz gewiss. Im Laufe der Jahre macht sie mir sogar immer mehr Spaß. Das eingespielte Team, das wie eine Familie zusammenarbeitet, und vor allem die Freundschaften, die mich inzwischen mit vielen Gästen verbindet, erheben meinen Beruf zu einem wahren Traumjob.“

Und wie zur Bestätigung seiner Aussage wird der engagierte Hotelier überschwänglich von einem älteren Ehepaar aus Amerika begrüßt, das es sich nicht hat nehmen lassen, die Europareise anlässlich seiner Goldenen Hochzeit mit ein paar Tagen in seinem „second home“ zu krönen. Nicht minder herzlich und freundschaftlich begrüßt Kevin Voigt-Masermann das dänische Frauenkränzchen, das schon seit Jahren einmal im Jahr zum Shoppen in die bayerische Metropole kommt, und das opernbegeisterte Ehepaar, das zu wichtigen Aufführungen sein Heim am Tegernsee mit dem Hotel Admiral tauscht. Und auch der Anwalt, der mehrmals im Jahr am direkt benachbarten Patentamt zu tun hat, scheint schon fast zur Familie zu gehören. Diese sehr persönliche und oft freundschaftliche Gastlichkeit, die man in Stadthotels nur selten findet, ist einer der Hauptgründe dafür, dass es Geschäftsreisende und Städteeroberer gleichermaßen in das charmante Boutique Hotel zieht.

Die zentrale Lage, nur einen Steinwurf von den Hauptattraktionen Münchens entfernt, und der Komfort der 33 geschmackvollen Zimmer sind zwei weitere überzeugende Gründe für die Wahl dieses Zuhauses auf Zeit. Das gesamte Haus spiegelt Kevin Voigt-Masermanns Vorliebe für individuelle Wohnkultur wider. So bringt die Lobby mit opulenten Stoffen, exklusiven Farben aus England, liebevollen Details, ausgewählten Antiquitäten und Stilmöbeln einen Hauch Grandhotelflair in die Kohlstraße. Doch im Vordergrund steht nicht die anglophile Eleganz, sondern die individuelle Wohlfühlatmosphäre.

Überhaupt ist Individualität, und die meilenweit entfernt von irgendwelchen Hotelstandards, die große Stärke des kleinen Boutique Hotels, das dem Gast von der ersten bis zur letzten Minute ein schönes Zuhause auf Reisen bietet. Nur ein Punkt bildet dabei eine Ausnahme, aber eine rühmliche: das Frühstücksbüfett. Mit seiner üppigen Auswahl an frischem Obst, selbstgemachten Marmeladen, süßen Leckereien, feinstem Rohmilchkäse, Vollkornprodukten, herrlich duftenden Croissants, Bio-Milch, frisch gepressten Säften, hausgemachten Salaten und und und erstaunt es selbst weitgereiste Profi-Traveller. Da wundert es kaum, dass viele Gäste am Morgen gerne etwas länger verweilen. Das ist vor allem dann der Fall, wenn man bei schönem Wetter im romantisch bewachsenen Innenhof frühstücken kann. Mitten im Zentrum von München ein seltenes Vergnügen.

Zimmerpreise: EZ ab 120 Euro, DZ ab 150 Euro
Kreditkarten: EC-Karte, American Express, Diners Club, Eurocard.

Hotel Admiral

Inhaber: Kevin Voigt-Masermann

Kohlstraße
80469 München


Telefon: 0 89 / 21 63 50
Telefax: 0 89 / 29 36 74

eMail: info@hotel-admiral.de
Homepage: http://hotel-admiral.de

Leser Kommentar aus der LIVING FINE Lifestyle Community
Hotel Admiral

 

 

Berichten Sie über Ihre Highlights und Erfahrungen:

» Schreiben Sie einen Kommentar...

AUSZEIT FÜR GENIESSER

Bildbände zum Träumen, Verschenken und Genießen

Unsere wertvoll produzierten Bildbände, die bereits beim Lesen zum Träumen einladen, sind außergewöhnliche Präsente mit denen man lange in Erinnerung bleibt. 
» Unser exklusives Angebot ...