Wir verwenden Cookies auf dieser Seite, die die Bereitstellung unserer Dienste erleichtern. Wie Sie einer Verwendung von Cookies widersprechen können erfahren Sie hier.
 

Hambacher Schloss

Stararchitekt entwarf das neue Restaurant 1832

Hier wurde deutsche Geschichte geschrieben. Das „Hambacher Fest“ am 27. Mai 1832 gilt heute als Meilenstein auf dem Weg zur Demokratie in Deutschland. Die Visionen dieser Aufbruchszeit zu vermitteln, das hat sich die Ausstellung zur deutschen Demokratiegeschichte „Hinauf, hinauf zum Schloss!“ in den erst 2007/08 restaurierten Schlossmauern zur Aufgabe gemacht.

Doch nach der aufwändigen Restaurierung hat das Hambacher Schloss nicht nur als „Wiege der Demokratie“ von sich reden gemacht, sondern auch als außergewöhnlicher Veranstaltungsort.

Ob effektive Tagung, festliche Galaveranstaltung, hochkarätige Kulturprojekte, Kindertheater, standesamtliche Trauung oder ein rauschender Ball – die unterschiedlichen Räumlichkeiten in den historischen Mauern und in dem neugebauten „Restaurant  1832“ bieten für jeden Anlass den richtigen Rahmen.

Natürlich sind alle Räume mit modernster Technik ausgestattet und das erfahrene Veranstaltungsteam betreut eine Traumhochzeit genauso perfekt und professionell wie eine Tagung oder ein romantisches Dinner für zwei. Nach dem Hambacher Fest gab es noch viele Anlässe, die das Hambacher Schloss immer wieder in das Blickfeld der Öffentlichkeit gerückt haben. Doch nur wenige wurden mit so viel Spannung erwartet, wie die offizielle Eröffnung des von Max Dudler entworfenen Restaurantneubaus. Direkt auf dem historischen Gelände hat der Stararchitekt ein eindrucksvolles Gebäude entworfen, das mit seinen geraden Linien und der Sandsteinfassade einen Bogen zu der Geschichte des Ortes spannt.

Wie das Schloss thront es in luftiger Höhe und gewährt weite Blicke auf die Ebene und die grünen Hügel des Pfälzer Waldes. Dass sich auch hier wirklich jeder Gast auf dem Gipfel fühlt, dafür sorgen Geschäftsführer Arno Gattschau und sein Team mit einer großen Bandbreite an Möglichkeiten, bei denen, so unterschiedlich sie auch sein mögen, der Genuss stets im Mittelpunkt steht. Tagsüber bietet die Karte von beliebten Klassikern wie einem Wiener Schnitzel bis zu saisonal wechselnden Gerichten und Pfälzer Spezialitäten für jeden Geschmack und jede Gelegenheit genau das Richtige. Natürlich auch leckere, hausgebackene Torten und Kuchen.

Am Abend verwandeln sich die Räumlichkeiten in eine stimmungsvolle Fine Dining Location. Dann steckt das Zusammenspiel aus feiner Tisch- und Tafelkultur, Panoramasicht, ausgeklügelter Beleuchtung und stylishem Interieur den adäquaten Rahmen für die Küche von Benjamin Paus, die vor allem von seinem Anspruch an Qualität und Frische geprägt wird – egal  ob der Gast einen rosa gebratenen Lammrücken an einer Schalottenreduktion, Spargel und gelbem Linsenpüree oder gebratenes Filet vom Steinbeißer in Hummerschaum auf Blattspinat und Schlosskartoffeln bestellt.

Öffnungszeiten Küche: 11.00 – 22.00 Uhr
Ruhetag: keiner
Kreditkarten: Mastercard, Girocard, Visa.

Hambacher Schloss

Geschäftsführer: Arno Gattschau

Hambacher Schloss 1832
67434 Neustadt an der Weinstraße


Telefon: 0 63 21 / 9 59 78 80
Telefax: 0 63 21 / 9 59 78 85

eMail: veranstaltungen@hambacherschloss.eu
Homepage: http://www.hambacherschloss.eu
ANZEIGE


Milaidhoo MaledivenTop-Angebote für das neue Highlight» Zum Angebot...