Wir verwenden Cookies auf dieser Seite, die die Bereitstellung unserer Dienste erleichtern. Wie Sie einer Verwendung von Cookies widersprechen können erfahren Sie hier.
 

Prinz

Verführerische Symbiose

Die Lagen rund um das Weindorf Forst, besonders die Spitzenlagen Kirchenstück, Freundstück, Ungeheuer und Jesuitengarten, gehören zu den bekanntesten entlang der Deutschen Weinstraße. Und auch Forst selbst entpuppt sich als pittoreskes Dörfchen mit historischer Kirche und schmucken Häusern, die sich im Sommer mit üppiger Blumenfülle präsentieren.

Eines dieser liebevoll gepflegten Häuser mitten im Ortskern ist das Restaurant Prinz, seit vier Jahren die Wirkungsstätte von Dominik und Tina Grünwedel. Sie haben den Prinzen mit viel Engagement und Freude zu einem kulinarischen Insidertipp gemacht. Ihre Symbiose aus Pfälzer Flair, kreativer Frischeküche, herzlicher Gastlichkeit und den hochdekorierten Tropfen der Region ist überaus verführerisch und lässt die zahlreichen Stammgäste oft von weither anreisen – egal ob sie im Sommer auf der weinberankten Terrasse oder im mediterran inspirierten Restaurant einen Platz finden.

Auch der wechselnden Speisenkarte sieht man sofort an, dass Dominik Grünwedel mit viel Liebe zu den Produkten seiner Heimat und großem Spaß den Kochlöffel schwingt. Dabei lässt er sich mit seinem Angebot nicht in eine bestimmte Richtung drängen. Aufgrund seiner Erfahrungen in der Sternegastronomie, aber auch in eher bodenständigen Adressen der Region beherrscht er den Spagat zwischen regionaler Spezialitäten- und leichter, mediterraner Küche mit der gleichen Leichtigkeit, wie die „Inspirationsreisen“ zu den Küchen der Welt. Nur in einem Punkt kennt er keine Kompromisse: bei der Frische und der Qualität der Zutaten, die er soweit wie möglich von kleinen regionalen Lieferanten bezieht. So kommen die Fleisch- und Wurstwaren vom besten Metzger der Pfalz und der Fisch wird täglich frisch angeliefert. Eingekauft wird nur das, was seinen hochgesteckten Qualitätsansprüchen genügt, und wenn er etwas Besonderes bekommen hat, empfiehlt er es auf der großen Tafel, dem eigentlichen „Star“ des Prinzen, denn viele der Stammgäste lassen die Speisenkarte eher unbeachtet und verlassen sich ganz auf Dominik Grünwedels Tagesempfehlungen.

Jetzt im Frühsommer ist das vielleicht ein Loup de mer mit Pfifferlingsrisotto mit Weißburgunderschaum oder ein Lammkarree unter der Zitronengras-Rosmarin-Kruste mit Paprika-Polenta-Strudel. Wer es asiatisch liebt, der wählt vielleicht eher einen Thunfisch in der Sesamkruste mit Wasabipüree. Und wem der Gusto nach regionalen Leckereien steht, der ist mit den gebratenen Maultaschen, die mit Saumagen gefüllt sind und in einer Dornfelder-Vinaigrette serviert werden, bestens beraten. 

Öffnungszeiten Küche:
11.00 – 14.00 Uhr und 17.00 – 21.30 Uhr
Ruhetage: Mittwoch, Donnerstag

Zimmerpreise: 52 – 66 Euro inklusive Frühstück
Kreditkarten: Mastercard, Visa, EC-Karte

Prinz

Inhaber: Dominik Grünwedel

Weinstraße 50a
67147 Forst


Telefon: 0 63 26 / 70 16 47
Telefax: 0 63 26 / 70 15 82

eMail: info@prinz-forst.de
Homepage: http://www.prinz-forst.de
ANZEIGE


Milaidhoo MaledivenTop-Angebote für das neue Highlight» Zum Angebot...