Wir verwenden Cookies auf dieser Seite, die die Bereitstellung unserer Dienste erleichtern. Wie Sie einer Verwendung von Cookies widersprechen können erfahren Sie hier.
 

Dorint Söl’ring Hof

„FEINHEIMISCHE“ Ware wird respektvoll und innovativ veredelt

Sylt gilt als kulinarischer Hotspot des Nordens. Zahlreiche ausgezeichnete Restaurants sind auf der Insel beheimatet. Auch was die Vielzahl heimischer Erzeugnisse angeht, halten diese immer mehr Einzug in die Küchen der großen Küchenchefs. Unverkennbar gibt es dabei einen Trend zu einer regional geprägten Spitzenküche.

Ein versierter Vertreter ist zweifellos Johannes King vom Söl’ring Hof, zugleich der wohl bekannteste Pionier der „Feinheimisch“-Bewegung, der er seit nunmehr 10 Jahren angehört. Wie kaum ein Zweiter konzentriert sich King konsequent auf die Produkte vor der Haustür. „Sich im Kreislauf der Natur zu bewegen und sich dementsprechend zu ernähren, das finde ich wichtig“, sagt der Sternekoch. „Dann ist es auch automatisch gesund, weil die Produkte in ihrer Saison die besten Nährstoffe liefern.“ Aufgewachsen auf einem Bauernhof mit neun Geschwistern im Schwarzwald, kennt Johannes King den Rhythmus der Landwirtschaft.

Jetzt im Sommer stecken zahlreiche Pflanzen und Kräuter ihre Köpfe aus dem Boden in Kings Kräuter- und Gemüseparadies mit Hochbeeten und  Rosen hinterm Genuss-Shop in Keitum. „Im  Winter wurde hier auf 1400 Quadratmetern alles neu angelegt, kräftig umgegraben und ausgesät. Jetzt fahren wir die ersten Ernten ein.“ Was irgendwie geht und wächst kommt direkt von Mutter Natur vor der Haustür:  Es macht sich erfreulich bemerkbar, dass der Sternekoch viele Produkte aus dem eigenen Garten bezieht.

Für den Meisterkoch  besteht der wahre Luxus in dem Wissen über die ursprüngliche Herkunft und die natürliche und reine Qualität der Pflanzen. Oft zieht es ihn nicht nur auf dem Fischkutter hinaus, sondern sein Weg führt ihn auch auf die Salzwiesen. Sie liefern Queller, Strandportulak und Salzmelde. „Die Blätter dieses verholzenden Gänsefußgewächses dienten schon den Hirten und deren Herden in biblischen Zeiten als gehaltvolle Nahrung“, erzählt Johannes King. 

Jan Philipp Berner ist seit drei Jahren Küchenchef im Söl’ring Hof und leitet die Küche inzwischen  eigenständig. Er hat die gleichen Vorstellungen von Qualität, Produktphilosophie und vor allem den Drang nach tiefem, ehrlichem Grundgeschmack, ohne dass dabei die Kreativität auf der Strecke bleibt.

Hat man einmal im Gourmetrestaurant Platz genommen, darf man sich auf Hochköstliches wie Bouillabaisse á la King – Nordseefische, Kartoffelcreme und Sauce Rouille – freuen. Das Steinbuttkotelett wird für zwei Personen serviert, mit Erbsen, Morcheln und dicken Bohnen. Ein Gaumen-Event der Zander, begleitet von Nordseekrabben, Kohlrabi und Brokkoli. Zum Milchlamm gibt es Karotte, Joghurt und Sanddorn. Die Sommelière Bärbel Ring empfiehlt dazu den passenden Wein. Sie ist eine grandiose Fachfrau und  Weinschwenkerin, eine echte Koryphäe auf ihrem Gebiet.

Wer übrigens die kulinarischen Köstlichkeiten des Meisterkochs nach einem Sylt-Urlaub mit nach Hause nehmen möchte, für den gibt es King’s Genuss Shop in Keitum.

Öffnungszeiten Küche: ab 18.30 Uhr
Ruhetag: Sonntag

15 Zimmer und Suiten

- Wellnessbereich
- Rolls-Royce-Service
- Kochkurse

Kreditkarten: American Express, Diners Club, Eurocard, Visa.

King’s Genuss Shop
Gastgeberin: Selina Müller-King
Gurtstig 2, 25980 Sylt/Keitum
Telefon: 0 46 51 / 96 77 79 - 0
Öffnungszeiten: Mo. bis Sa. 11.00 – 20.00 Uhr
Internet: www.johannesking.de

Dorint Söl’ring Hof

Gastgeber: Bärbel Ring, Jan Philipp Berner und Johannes King

Am Sandwall 1
25980 Rantum

Telefon: 0 46 51 / 8 36 20 - 0
Telefax: 0 46 51 / 8 36 20 20

eMail: info.soelring@dorint.com
Homepage: http://www.soelring-hof.de
ANZEIGE


Milaidhoo MaledivenTop-Angebote für das neue Highlight» Zum Angebot...