Wir verwenden Cookies auf dieser Seite, die die Bereitstellung unserer Dienste erleichtern. Wie Sie einer Verwendung von Cookies widersprechen können erfahren Sie hier.
 

Chesa Randolina

DER GAST gehört zur Familie

Die kleine Perle des Engadins liegt idyllisch eingebettet zwischen dem Silsersee und dem Silvaplanersee. Das traditionsreiche und wirklich zauberhafte Hotelensemble besteht aus dem Hotel Chesa Randolina, der Residenza Crastella sowie der Residenza Soliva mit Appartements für Gäste, die eine gediegene Ferienwohnung an einmaliger Aussichtslage vorziehen.

Direkt vom Haus aus können Naturfreunde zu ausgedehnten Spaziergängen und Bergwanderungen starten und jetzt im Winter locken natürlich die grandiosen 350 erstklassig präparierten Pistenkilometer des Engadins zu nahezu grenzenlosem Skivergnügen. Zahlreiche bestens gespurte Loipen lassen auch die Herzen passionierter Langlauffans höherschlagen. Ab zwei Übernachtungen erhält übrigens jeder Gast den Skipass für das traumhafte Ski- und Snowboardvergnügen für 38 CHF pro Person und Nacht. Darin inkludiert ist auch die kostenlose Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel im Oberengadin.

Wer es nicht ganz so sportlich, sondern gemütlich angehen lassen möchte, plant vielleicht eine Ausfahrt mit der Kutsche ins malerische Fextal. In Sils und Umgebung sind Natur und
Kultur seit jeher Anziehungspunkte für Menschen aus aller Welt. Schon Schriftsteller wie Nietzsche, Künstler wie Beuys und Musiker wie David Bowie ließen sich von der unglaublichen Weite und dem zauberhaften Licht inspirieren. Wer gern über Literatur und Wein philosophiert, einen edlen Tropfen und eine gute Küche zu schätzen weiß und dabei noch gemütlich wohnen möchte, der wird sich bei Tomas Courtin im Hotel Chesa Randolina ausgesprochen wohlfühlen. In dritter Generation führt der Hotelier das schöne Refugium gemeinsam mit seiner Frau Tanija.

Seit über fünfzig Jahren befindet sich das Chesa Randolina jetzt schon in Familienbesitz und natürlich wurde es regelmäßig und behutsam immer wieder modernisiert. Es ist noch gar nicht so lange her, dass das Restaurant mit einem Facelifting attraktiv aufgewertet wurde. Eichenholz dielen, geradlinige Tische und Gardinen im alpinen Stil sorgen jetzt für eine angenehme Atmosphäre. „Wir haben den Fußboden abgesenkt, dadurch ist alles luftiger geworden“, erzählt der Gastgeber. Seine große Passion gilt den edlen Tropfen. Mehr als zweihundert Weine von über 150 Winzern offeriert er seinen Gästen. Vorzügliche Jahrgänge aus dem Gebiet der Bündner Herrschaft zählen ebenso dazu wie Weine aus dem Tessin sowie den bekannten Regionen Italiens und Frankreichs. „Ich pflege einen engen  Kontakt zu den Winzern, besuche Weingüter und achte auf ein ausgewogenes Preisverhältnis, keine Faktorpreise“, so Tomas Courtin.

Balsam für Leib und Seele sind auch die Speisen, die im neuen Restaurant und in den angrenzenden Stuben auf den Tisch kommen. Küchenchef Didier Haettel bezieht die sorgfältig ausgewählten Rohprodukte überwiegend bei lokalen Bio-Bauern oder von regionalen Lieferanten – wann immer möglich in Bio-Qualität.

Das täglich wechselnde Menü kann auf Wunsch auch vegetarisch oder vollwertig bestellt werden. Auf seinen sorgfältig geschriebenen Speisekarten findet man unter anderem Wildgerichte, wie zum Beispiel Rehrückenmedaillons mit Spätzle, Rotkraut, Caramel-Marroni und sautierten Pilzen, aber auch Engadiner Spezialitäten – das Freiland-Mistkatzerli (Brathähnchen), ganz im Ofen gebraten mit Knoblauch, Kräutern, Rosmarinkartoffeln und winterlichem Gemüse oder die Engadiner Kraut-Pizokel mit Spinat, Wirsing, Zwiebeln und Speck. Außerdem gibt es köstliche Käse-Fondues und Raclettes. Didier Haettel: „Für unsere Fleischfondues verwenden wir ausschließlich Bündner Freilandfleisch.“

Ganz bezaubernd präsentieren sich die 38 individuell gestalteten Zimmer des Drei-Sterne-Superior-Hotels. Wohnliche Wärme – faszinierende Ausblicke, das zeichnet die Chesa Randolina aus und macht sie zu einem Ort, an den man gerne zurückkehrt. Die Zimmer, meist in typischem Engadiner Stil in Arvenholz gehalten, sind mit Bad oder Dusche, WC, Haarföhn, DAB-Radio mit I-Pod-Anschluss, Direktwahltelefon, WLAN und Minisafe ausgestattet. Auf Wunsch kann man auch ein Fernsehgerät mit Sat-Empfang erhalten. Einige der insgesamt sehr ruhig gelegenen Zimmer verfügen über Balkon oder Terrasse. Und die Kulisse vor dem Fenster: ein Klassiker von nachhaltigem Eindruck – jeden Augenblick neu inszeniert durch die wechselnden Einflüsse von Licht und Luft, von Sonne und Mond. Manche Gäste kehren immer wieder in „ihr“ Zimmer zurück, andere bevorzugen die Abwechslung. „Das ist das Schöne an einem überschaubaren Familienbetrieb wie unserem: Wir können auf individuelle Wünsche unseres Publikums eingehen und machen das auch gerne“, sagt der liebenswerte Hausherr, der übrigens ein Hundefreund ist. Deshalb sind gut erzogene Vierbeiner bei ihm herzlich willkommen. Nach vorheriger Anmeldung, versteht sich.

Privatsphäre in gediegenem Ambiente mit Hotelanschluss – diese Formel prägt die Residenza Crastella, an ruhiger Lage mit Sicht auf den Silsersee und ins Fextal. Acht Appartements mit Wohnraum und Küche für jeweils zwei Personen stehen  den Bewohnern auf Zeit zur Auswahl. Sämtliche Appartements, die mit rustikalem Arven-, Kastanien- und Fichtenholz eingerichtet sind, verfügen über einen großzügigen Wohn- und Essraum, Schlafzimmer mit Bad, Dusche, WC, Kochnische mit Geschirrspüler und Kühlschrank, Radio und Satelliten-TV, Minisafe, Aufzug, Ski- und Wachsraum, Autoeinstellplatz im Haus. Kostenloses WLAN ist im ganzen Haus vorhanden. Und wer mal keine Lust zum Selberkochen hat, für den wird in der Chesa Randolina gerne aufgedeckt. Gäste, die gerne reizvolle Kontraste zwischen Alt und Neu, zwischen Innen und Außen, zwischen Licht und Schatten erleben möchten, sind in der Residenza Soliva bestens untergebracht. Das fast 100 Jahre alte Bauernhaus wurde 1999 komplett renoviert.

Sieben individuell gestaltete Ferienwohnungen in allerbester Lage stehen den Gästen zur Wahl. Alle überzeugen durch ihre elegante Schlichtheit, Funktionalität und Wohnlichkeit. Der gehobene Standard der Wohnungen bietet Raum zum Verweilen. Die Einrichtung ist geschmackvoll und funktionell. Die praktisch eingerichteten Küchen wecken Lust auf kulinarische Eigenkreationen. Ob mit eigener Terrasse, mit eigenem Balkon oder gemütlich unterm Dach – die Residenza Soliva lädt zum süßen Nichtstun ein. Zu alledem kommt hinzu, dass die Chesa Randolina ein äußerst umweltbewusster Hotelbetrieb ist, der sich im Schweizer Projekt „Leuchtturm“ engagiert. Dieses motiviert Hotels, ihre Energieeffizienz zu steigern und weniger CO2 auszustoßen. Damit wird ein wichtiger Beitrag zur Erreichungder kantonalen Reduktionsziele erreicht. Bündner Hotels legen Wert auf Energieeffizienz und einen bewussten Umgang mit den Ressourcen. Unterstützung erhalten die 98 Bündner Tourismusbetriebe, draunter auch das Hotel Chesa Randolina, von hotelleriesuisse Graubünden.

Öffnungszeiten Küche: 12.00 – 14.00 Uhr und 18.30 – 21.00 Uhr

Übernachtungspreise:
EZ ab 170 CHF
DZ ab 290 CHF inkl. HP

Hunde: 18 – 25 CHF pro Tag

Kreditkarten: alle

Chesa Randolina

Gastgeber: Tanija und Tomas Courtin

CH-7515 Sils-Baselgia

Telefon: 00 41 / (0) 81 / 838 54 54
Telefax: 00 41 / (0) 81 / 838 54 00

eMail: hotel@randolina.ch
Homepage: http://www.randolina.ch
ANZEIGE


Milaidhoo MaledivenTop-Angebote für das neue Highlight» Zum Angebot...