Wir verwenden Cookies auf dieser Seite, die die Bereitstellung unserer Dienste erleichtern. Wie Sie einer Verwendung von Cookies widersprechen können erfahren Sie hier.
 

Hotel Gotthard

© Hotel Gotthard

Zu Gast bei Freunden

Manchmal vermisst sie das Rauschen des Meeres. „Aber nur selten. Dann schaue ich auf die herrliche Bergwelt, gehe wandern und bin glücklich“, erzählt Nicole Walch und sie fügt hinzu: „Außerdem fliege ich ja manchmal heim.“ Rund 20000 Kilometer liegen zwischen ihrer alten Heimat Adelaide (Australien, Indischer Ozean) und Lech am Arlberg.

Hier lernte sie 1996 Bäckermeister und Hotelier Clemens Walch kennen. „Er kam und ich blieb“, sagt Nicole Walch lachend. Sie spricht die Landessprache perfekt mit einem bezaubernden österreichischen Zungenschlag. Gemeinsam mit ihrem Mann hat sie das Hotel Gotthard zu einem schmucken Domizil für Urlauber aus aller Welt umgebaut. „Viele Gäste kommen natürlich zum Skilaufen, dabei ist es bei uns auch im Sommer und im Herbst wunderschön.“ Golfen, fischen, entspannende Spaziergänge entlang dem Lechbach, Wanderungen, Mountainbike- oder Cabrio-Touren – alles ist möglich. Das Hotel stellt seinen Gästen Mountainbikes zur Verfügung, es gibt einen eigenen Wanderführer und oft geht die sympathische Gastgeberin selbst mit auf die Alm. „Dort servieren wir ein zünftiges Bergfrühstück. Viele unserer Stammgäste freuen sich auf dieses Highlight.“ Apropos Frühstück, das ist im Hotel Gotthard ein echter Luxus für Genießer – und für Langschläfer sogar bis mittags!

Der Duft von frischem Brot und Gebäck lässt die Lebensgeister erwachen und macht fit für den Tag. Dass im Gotthard das beste Frühstücksbüfett von Lech geboten wird, darauf sind Nicole und Clemens Walch besonders stolz. „In jedem Brot und jedem Stück Kuchen aus unserer eigenen Backstube steckt die Ausgewogenheit der Landschaft und der Natur. Man schmeckt einfach die frische Sahne, die Landbutter und das echte Schrot und Korn. Unendlich ist die Vielfalt, die mein Mann aus seinem Backofen zaubert. Dafür geht so mancher meilenweit“, verrät die zweifache Mutter, die hier alle nur Nicole nennen, schmunzelnd. Vorzüglich auch, was die Küche des Hauses zu bieten hat. Ganz nach Gusto kann man im Hotelrestaurant eine ausgezeichnete Halbpension genießen oder im À-la-carte-Gasthaus Lecher Stube speisen. Mit viel Knowhow nehmen Nicole und Clemens Walch ihre Gäste mit auf eine Entdeckungsreise zu den Weinschätzen dieser Welt. Natürlich sind auch edle Tropfen aus Australien dabei – schließlich liegt in der Nähe von Adelaide das größte Weinanbaugebiet des fünften Kontinents.

Wer sich nach so viel Kulinarik Sorgen um die Linie macht, dem steht eine wunderbare Wellnesslandschaft mit Hallenbad, Saunen, Fitnessraum und Massagen zur Verfügung. Man wohnt in großzügigen Komfortzimmern und Suiten, die so schöne Namen wie Saphir oder Rubin tragen und deren gemütliches Interieur auf jeden Fall ein Juwel ist. Frühling, Sommer oder Herbst in Lech – das bedeutet, Hitze und Hektik einer Stadt hinter sich lassen. Wohnen im Hotel Gotthard – das bedeutet Urlaub bei Freunden.

Hotel Gotthard

Inhaber: Familie Clemens Walch

Omesberg 119
A-6764 Lech am Arlberg

Telefon: 00 43 / (0) 55 83 / 35 60-0
Telefax: 00 43 / (0) 55 83 / 35 60-52

eMail: hotel@gotthard.at
Homepage: http://www.gotthard.at

Leser Kommentar aus der LIVING FINE Lifestyle Community
Hotel Gotthard

 

 

Berichten Sie über Ihre Highlights und Erfahrungen:

» Schreiben Sie einen Kommentar...

AUSZEIT FÜR GENIESSER

Bildbände zum Träumen, Verschenken und Genießen

Unsere wertvoll produzierten Bildbände, die bereits beim Lesen zum Träumen einladen, sind außergewöhnliche Präsente mit denen man lange in Erinnerung bleibt. 
» Unser exklusives Angebot ...