Wir verwenden Cookies auf dieser Seite, die die Bereitstellung unserer Dienste erleichtern. Wie Sie einer Verwendung von Cookies widersprechen können erfahren Sie hier.
 

Die Kupferkanne

NEUER TREFFPUNKT: edle Espressobar

Schmale Stufen führen hinab. Es duftet nach frisch geröstetem Kaffee. Kerzenlicht taucht die historischen Gewölbe in sanftes Licht. Rote Lederstühle, weiße Wände mit exotischen Malereien und urige Holzstämme sorgen für eine einzigartige, kultige Atmosphäre.

„Dies ist die neue KuKa Espressobar in der Kupferkanne mit eigener Kaffeerösterei“, erklärt der Kaffeeexperte Leif Russok. „Kaffee ist meine Leidenschaft. Ähnlich wie beim Wein ist Qualität und das Wissen über Anbau, Kultivierung und Röstverfahren der Kaffeebohne von größter Bedeutung für den Geschmack von gutem Kaffee, Espresso oder Cappuccino“, erklärt der 31-Jährige. Schon als Schüler hatte er aushilfsweise in der „Kuperkanne“ gearbeitet und dabei seine Leidenschaft zum Kaffee entdeckt. Nach zehn Jahren, die er außerhalb von Sylt verbracht hat, zog es den sympathischen Nordfriesen jetzt in die Heimat zurück. Die Bar in der „Kupferkanne“ ist sein idealer Wirkungsbereich, denn hier dreht sich alles um das braune Gold. „Es werden nur hochwertigste Bohnen aus Anbauländern wie Costa Rica, Java oder Kolumbien bezogen. Ein Spitzenkaffee ist zum Beispiel der Flores Bajawa aus Indonesien. Seine Bohnen werden auf rund 1600 Meter Höhe angebaut, ihn begleitet ein Aroma von Apfel und Mango.

Wir rösten täglich frisch und sind Mitglied der Deutschen Röstergilde. Aus verschiedenen Bohnensorten lassen sich wunderbar feine Aromen komponieren. Erst nach Bestellung des Gastes wird der Kaffee gemahlen und dann serviert“, erzählt der Barista. Der neue Bereich der KuKa Espressobar passt wunderbar in die „Kupferkanne“. Leidenschaft und Innovation sind Attribute, die schon immer eng mit der „Kupferkanne“ verbunden waren. Denn die Geschichte dieser Adresse ist eng mit Menschen jener Art verbunden.

1945 – acht Tage vor Kriegsende – setzte der Bildhauer Günter Rieck als Oberleutnant der Kriegsmarine im Hafen von Hörnum zum ersten Mal einen Fuß auf das Eiland. Als Quartier wurde ihm nach der Kapitulation ein halb in die Erde eingelassener Flakbunker in Kampen neben einem der 800 Hünengräber der Insel zugewiesen. Der Bildhauer grub sich ein Schlafzimmer in die Erde, meißelte ein großes Fenster in den Bunker und hatte fortan ein Atelier, in dem er Vasen aus Wattschlick formte. Nach dem Krieg wurde aus dem Atelier das Künstler-Café „Kupferkanne“.

Seit 1984 wird die Sylter Institution von dem Konditormeister Willi Schäfer auf Erfolgskurs gehalten. Genau wie zu Anfangszeiten schätzt das Publikum die exponierte Lage in der wildromantischen Heide- und Kiefernlandschaft mit traumhaftem Blick auf die Weite des friesischen Wattenmeeres. Es schätzt die Ruhe dieses magischen Refugiums und es liebt seine wunderbar opulenten Frühstücke. Neben den Kaffee-Kreationen sind auch die grandiosen Blechkuchen mit saftigem Obst, Mohn oder Quark bis heute eine Spezialität des Hauses.

Nach dem Geheimnis des nunmehr fast dreißigjährigen Erfolges befragt, antwortet Willi Schäfer kurz und knapp: „Qualität und eine hervorragende Crew.“

Öffnungszeiten: täglich ab 10.00 Uhr, im Winter ab 12.00 Uhr
Kreditkarten: EC-Karte, Visa.

Die Kupferkanne

Inhaber: Ruth Rieck und Willi Schäfer
Geschäftsführer: Marco Brodersen

Stapelhooger Wai 7
25999 Kampen

Telefon: 0 46 51 / 4 10 10
Telefax: 0 46 51 / 4 38 10

eMail: info@kupferkanne-sylt.de
Homepage: http://www.kupferkanne-sylt.de

Leser Kommentar aus der LIVING FINE Lifestyle Community
Die Kupferkanne

 

 

Berichten Sie über Ihre Highlights und Erfahrungen:

» Schreiben Sie einen Kommentar...

Die neuen Apps

Alle Apps in der Übersicht:
Die neuen » Lifestyle-Apps aus dem Klocke Verlag

Jetzt neu: Kindle Editions
Unsere eBooks als Kindle Editions » Alle Infos...

AUSZEIT FÜR GENIESSER

Bildbände zum Träumen, Verschenken und Genießen

Unsere wertvoll produzierten Bildbände, die bereits beim Lesen zum Träumen einladen, sind außergewöhnliche Präsente mit denen man lange in Erinnerung bleibt. 
» Unser exklusives Angebot ...