Wir verwenden Cookies auf dieser Seite, die die Bereitstellung unserer Dienste erleichtern. Wie Sie einer Verwendung von Cookies widersprechen können erfahren Sie hier.
 

Hardy auf Sylt

Schlemmerreise durch das Elsass

Wem das opulente Interieur mit der historischen Lampe und der schönen Holzverkleidung auf dem Foto bekannt vorkommt, obwohl er noch nie auf der Insel war, der hat das Restaurant „Hardy auf Sylt“ sicherlich kürzlich im Fernsehen gesehen. „Bei uns wurden Szenen für den unterhaltsamen ZDF-Film ‚Tante Inge haut ab‘ mit Gaby Dohm gedreht. Einen ganzen Tag war die Crew im Haus. Es war sehr spannend und unser Restaurant war prima zu sehen“, erzählt André Speisser.

Vor über dreiunddreißig Jahren kam der gebürtige Elsässer als junger Koch nach Sylt. „Nur mit einem Köfferchen und vielen Ideen“, wie er selbst sagt. 1984 übernahm André Speisser mit seiner Frau Suzanne das auffällige Rundhaus, um das sich viele Geschichten ranken und das 1933 von dem englischen Spion Joseph Stanley Grove Spiro erbaut wurde. Küchenmeister Speisser machte daraus eine weit über Westerland hinaus bekannte Feinschmeckeradresse.

Nur noch selten steht der Patron selbst am Herd. Seine Leidenschaft ist die Weinkultur. Immer wieder findet er hochwertige Tropfen von kleinen, noch unentdeckten Winzern, die er in seinem Restaurant zu höchst moderaten Preisen anbietet. Dazu reist der Golfer (seine zweite Leidenschaft) gern nach Frankreich, besonders natürlich ins Elsass.

Für die Küche zeichnet seit über zwanzig Jahren mit gleichbleibend guter Qualität Oliver Saar verantwortlich. Unterstützt wird er dabei von Souschef Patrice Gangloff, ebenfalls Elsässer, und einem kompetenten Küchenteam. Sie alle verwöhnen die Gäste – zu denen ungewöhnlich viele Stammgäste zählen – mit feinen regionalen und französischen Spezialitäten: mit einem Flusskrebssüppchen zum Beispiel, mit Loup de mer vom Grill mit Kapern oder mit einem zarten Kaninchenrücken, der von Kohlrabigemüse und hausgemachten Spätzle begleitet wird.

Selbstverständlich lädt André Speisser die Gäste auch auf eine Schlemmerreise durch seine Heimat ein. In den urgemütlichen Stuben – im Sommer natürlich auf der lauschigen Terrasse – kann man vom letzten Frankreich-Urlaub träumen und Froschschenkel, Entenleberpastete, Fasanenbrust mit Elsässer Sauerkraut, Entenconfit, Apfeltarte mit Zimtparfait oder eine echte Crème brûlée genießen. Der liebevolle Service im „Hardy auf Sylt“ steht unter Leitung der charmanten

Öffnungszeiten Küche: 18.00 – 23.30 Uhr
Ruhetag: Montag, Kreditkarten: keine

Hardy auf Sylt

Inhaber: Suzanne und André Speisser

Norderstraße 65
25980 Westerland

Telefon: 0 46 51 / 2 27 75
Telefax: 0 46 51 / 2 95 20

eMail: Andre.speisser@t-online.de
Homepage: http://www.hardyaufsylt.de

Leser Kommentar aus der LIVING FINE Lifestyle Community
Hardy auf Sylt

 

 

Berichten Sie über Ihre Highlights und Erfahrungen:

» Schreiben Sie einen Kommentar...

Die neuen Apps

Alle Apps in der Übersicht:
Die neuen » Lifestyle-Apps aus dem Klocke Verlag

Jetzt neu: Kindle Editions
Unsere eBooks als Kindle Editions » Alle Infos...

AUSZEIT FÜR GENIESSER

Bildbände zum Träumen, Verschenken und Genießen

Unsere wertvoll produzierten Bildbände, die bereits beim Lesen zum Träumen einladen, sind außergewöhnliche Präsente mit denen man lange in Erinnerung bleibt. 
» Unser exklusives Angebot ...