Wir verwenden Cookies auf dieser Seite, die die Bereitstellung unserer Dienste erleichtern. Wie Sie einer Verwendung von Cookies widersprechen können erfahren Sie hier.
 

Hotel Aarnhoog Sylt

KLEIN, FEIN, EDEL – und im neuen Look

Im pittoresken Keitum befindet sich das im friesischen Landhausstil gehaltene Hotel Aarnhoog – Schwesterhotel des Fünf-Sterne Superior Hotels Fährhaus Sylt.

Zeitgemässer Komfort für Gäste ist das A und O in der Luxushotellerie. Um diesen Anspruch zu erfüllen, wurden die Suiten und öffentlichen Bereiche des feinen Hideaways einer Verjüngungskur unterzogen. Federführend für die Neugestaltung war das Sylter Architekturbüro Volquardsen Architekten. Es ist wahrlich gelungen, Vielseitigkeit und Modernität in Einklang mit Tradition und nordischem Charme zu bringen.

Seit dem 7. März 2015 weht im neuen Aarnhoog ein Hauch von 1950er-Jahre-Design in Kombination mit hochwertigen Antiquitäten, Sammlerstücken, individuell entwickelten Möbeln sowie exklusivem Interieur und hellen Farben. Bereits in der Lobby können die Gäste ein einladendes Sitz-Arrangement mit antikem Kachelofen in Augenschein nehmen.

Eine weitere Augenweide sind die elf themenorientierten Suiten und Doppelzimmer. So gibt es u. a. Suiten mit Sanarium, Sauna, Fitnessgeräten oder einer Infrarot-Kabine. Das Beleuchtungskonzept umfasst Lichtinseln, wie Klassiker von Arne Jacobsen, Serge Mouille und Lampe Gras. Akzente setzen die von der Natur inspirierten Tapeten von Elli Popp mit den typischen neoromantischen Designs. Farbtupfer sind ebenfalls die stilvollen Stoffe und Sesselteile aus den aktuellen Kollektionen der Marke Designers Guild.

Das Hotel Aarnhoog ist auch technisch auf dem neuesten Stand: So finden die Gäste in den Suiten moderne digitale LED-Flachbildschirme mit rund 300 digitalen TV- und Radiosendern sowie vier kostenlosen Sky-Sendern vor. Highlight in den Badezimmern ist die neuartige Radiobeschallung – per Bluetooth kann mit der persönlichen Lieblingsmusik vom privaten Smartphone aus in den Urlaubstag gestartet werden. Die kulinarische Besonderheit des feinen Privathotels ist die – auch für Besucher geöffnete – urgemütliche „Tee- und Kaffeestuuv“, die für die hausgemachte Eierlikörtorte bekannt ist.

Wer die Halbpension bucht, kehrt am Abend im Fährhaus-Hausgastrestaurant „Mara Sand“ ein. Gourmets sollten sich nicht Alexandro Papes hohe Kochkunst im Gourmetrestaurant „Fährhaus“ – mit zwei Sternen im Guide Michelin ausgezeichnet – entgehen lassen. In dem im Bäderstil der Jahrhundertwende gestalteten „Aarnhoog Spa“ tanken nach einem Frischekick an der Nordseeluft Körper und Seele wieder auf.

Neben Pool, Saunen & Co. wird besonders die neue Spa-Suite zum beliebten Rückzugsort werden, die mit einer Pendelliege und der Sonnenwiese® K vom Spezialisten Klafs ausgestattet ist. Hotel Aarnhoog – wer einmal hier war, kommt immer wieder!

Zimmerpreise je nach Saison und Kategorie

Das Haus kann komplett oder es können einzelne Räume individuell
für Festlichkeiten gemietet werden.

Kreditkarten: American Express, Mastercard,Visa, EC-Karte.

Hotel Aarnhoog Sylt

Gastgeber: Kristan Held

Gaat 13
25980 Keitum
Sylt

Telefon: 0 46 51 / 39 90
Telefax: 0 46 51 / 39 91-0

eMail: info@aarnhoog.de
Homepage: http://www.faehrhaus-hotel-collection.de

Leser Kommentar aus der LIVING FINE Lifestyle Community
Hotel Aarnhoog Sylt

 

 

Berichten Sie über Ihre Highlights und Erfahrungen:

» Schreiben Sie einen Kommentar...

Die neuen Apps

Alle Apps in der Übersicht:
Die neuen » Lifestyle-Apps aus dem Klocke Verlag

Jetzt neu: Kindle Editions
Unsere eBooks als Kindle Editions » Alle Infos...

AUSZEIT FÜR GENIESSER

Bildbände zum Träumen, Verschenken und Genießen

Unsere wertvoll produzierten Bildbände, die bereits beim Lesen zum Träumen einladen, sind außergewöhnliche Präsente mit denen man lange in Erinnerung bleibt. 
» Unser exklusives Angebot ...