Wir verwenden Cookies auf dieser Seite, die die Bereitstellung unserer Dienste erleichtern. Wie Sie einer Verwendung von Cookies widersprechen können erfahren Sie hier.
 

Kampís Hotel & Café

KAFFEE-KUNST unter Reet

Kaffee-Kunst oder Kunst-Café?! Das ist hier die große Frage. Fest steht: Besucher können lecker frühstücken, die köstlichsten Kuchen und Torten naschen, traditionelle Tee- und Kaffeespezialitäten genießen, sich gemütliche und schnuckelige Zimmer mieten und in der hauseigenen Galerie ihren neuen Lieblingskünstler entdecken.

Was der einzelne Gast in Cornelia Kamps Hotel & Café sucht und/oder findet, muss er ganz für sich allein entscheiden. Am besten lässt man sich vom Gesamteindruck überraschen und besucht das Café bereits am Morgen zu einem herrlich reichhaltigen Frühstückserlebnis im Strandkorb auf der Terrasse. Von der Chefin persönlich oder einer ihrer umsichtigen Damen bedient, fängt der Urlaubstag gleich doppelt gut an. Doch Achtung! Bei schönem Wetter sind die Plätze auf der Terrasse am reetgedeckten Haus heißbegehrt. Nicht zuletzt wegen der hausgemachten Kuchen – so mancher schlemmt bereits vor der üblichen Kaffeezeit davon –, die Cornelia Kamps 87-jährige Mutter Ina mit Eifer noch jeden Tag backt. Legendär: ihr Käsekuchen. Doch auch die saisonal wechselnden Obstkuchen vom Blech, die Eierlikörtorte, ein Johannisbeer- Baiser mit Cassiseis oder der köstlich saftige Zitronenkuchen lohnen weiteste Wege.

Fein raus sind diejenigen Gäste, die sich bei der waschechten Keitumerin einquartiert haben. Zur Vermietung stehen vier freundlich helle Doppelzimmer, drei hübsche Appartements mit voll ausgestatteter Pantryküche sowie das großzügige Ferienhaus „Nebenan“ für die ganze Familie oder gute Freunde. Die größte Leidenschaft der Gastgeberin gehört der Kunst. Seit vielen Jahren schafft sie es, verstärkt auch internationale Künstler für ihre kleine, feine Galerie zu interessieren. Für 2013 konnte die Galeristin einmal mehr sehr unterschiedliche Künstler für sich gewinnen. Noch bis zum 25. August wird der in Halle/ Saale ansässige Moritz Götze zum Thema „Geschichte & Kunstgeschichte“ bei ihr ausstellen. Seine ungewöhnlichen Emaillearbeiten zeugen von großer Lebenslust und intellektueller Neugierde. Werke, die ironisch-humorvolle Geschichten erzählen. Vom 27. 8. bis 10. 11. kommen Anhänger der reduzierten Malerei auf ihre Kosten. Unter dem Motto „Das Echo des Lichts“ werden Exponate des Amerikaners Joe Barnes und des Deutschen Ivo Ringe zu sehen sein. Traditionell beschließt das Galerie-Jahr wieder eine Ausstellung mit den neuesten Fotografien des gebürtigen Sylters Hans Jessel.

Öffnungszeiten Café: 9.00 – 13.00 Uhr,
kein Ruhetag.

Öffnungszeiten Galerie:
10.00 – 13.00 Uhr, Do. bis So. 16.30 – 18.30 Uhr und nach Vereinbarung.

Kreditkarten: EC-Karte.

Kampís Hotel & Café

Inhaberin: Cornelia Kamp

Gurtstich 41
25980 Keitum / Sylt-Ost

Telefon: 0 46 51 / 98 39 - 0
Telefax: 0 46 51 / 98 39 - 23

eMail: urlaub@kamps-sylt.de
Homepage: http://www.kamps-sylt.de

Leser Kommentar aus der LIVING FINE Lifestyle Community
Kampís Hotel & Café

 

 

Berichten Sie Łber Ihre Highlights und Erfahrungen:

» Schreiben Sie einen Kommentar...

Die neuen Apps

Alle Apps in der Übersicht:
Die neuen » Lifestyle-Apps aus dem Klocke Verlag

Jetzt neu: Kindle Editions
Unsere eBooks als Kindle Editions » Alle Infos...

AUSZEIT F‹R GENIESSER

Bildbände zum Träumen, Verschenken und Genießen

Unsere wertvoll produzierten Bildbände, die bereits beim Lesen zum Träumen einladen, sind außergewöhnliche Präsente mit denen man lange in Erinnerung bleibt. 
» Unser exklusives Angebot ...