Wir verwenden Cookies auf dieser Seite, die die Bereitstellung unserer Dienste erleichtern. Wie Sie einer Verwendung von Cookies widersprechen können erfahren Sie hier.
 

Kampís Hotel & Café

ZWANZIG JAHRE Galerie Cornelia Kamp

Als Cornelia Kamp 1996 ein Hotel eröffnen wollte, in dem auch internationale Kunst präsentiert werden sollte, wurde sie von so manchem belächelt. Doch die Hotel-Quereinsteigerin und passionierte Galeristin, die nach ihrer langjährigen Tätigkeit in der Hamburger Galerie Brockstedt in ihren Heimatort Keitum zurückkehren wollte, ließ sich sehr zur Freude kunstinteressierter Sylter und Urlauber nicht beirren.

Am ruhigen Dorfrand von Keitum eröffnete sie ihr charmantes Privathotel, das seine Gäste seit nun zwei Jahrzehnten mit einer wunderbar stimmigen Melange aus individueller Gastlichkeit und internationalem Kunstforum empfängt. In den vier hellen Doppelzimmern, den drei hübschen Appartements, die mit voll ausgestatteter Pantry-Küche und privater Terrasse glänzen, und dem großzügigen Ferienhaus „Nebenan“ finden Ruhe suchende Sylt-Urlauber ihr ganz persönliches Urlaubsglück, das schon am Morgen von einem wahrlich üppigen Frühstück gekrönt wird. Sicher schmecken die ausgesuchten Spezialitäten und die hausgemachten Marmeladen auf der Sonnenterrasse vor dem Haus besonders gut. Natürlich auch den Außer-Haus-Gästen, die bis 13.00 Uhr das Frühstücksangebot und am Samstag- und Sonntagnachmittag die legendären, hausgebackenen Kuchen und Waffeln genießen können.

Ihr 20. Jubiläum nahm die passionierte Galeristin zum Anlass, Künstler zu zeigen, mit denen sie sich besonders verbunden fühlt. Den Auftakt bilden zwei Ausstellungen von Tom Tautz, der mit „Sylt im Gegenlicht“ und „Sylt in Farbe“ Motive abseits der gängigen Sylt-Klischees zeigt. Vom 5. Juli bis zum 28. August 2016 zieht die Ausstellung „Sommergäste: Persis Eisenbeis und Heike Jeschonnek – Im Dialog“ die Betrachter in ihren Bann. Die künstlerische Saison klingt mit dem Holzbildhauer Lothar Seruset aus. Der Künstler war schon häufiger Gast in der Galerie Cornelia Kamp. 2015 gewann er den Wettbewerb des Münchner Flughafens. Er realisierte dort die große Holzskulptur „Fliegen“. Dazu sind einige Holzskulpturen zum Thema „Fliegen“ entstanden, die zusammen mit neuen Arbeiten, „Übers Meer“, vom 30. August bis 6. November 2016 in den Keitumer Galerieräumen ausgestellt werden.

 

Öffnungszeiten: Frühstück 9.00 – 13.00 Uhr

Café: Samstag und Sonntag bis 18.00 Uhr
Galeriegespräche Mittwoch 16.00 – 18.00 Uhr

Kreditkarten: EC-Karte.

Kampís Hotel & Café

Inhaberin: Cornelia Kamp

Gurtstich 41
25980 Keitum / Sylt-Ost

Telefon: 0 46 51 / 98 39 - 0
Telefax: 0 46 51 / 98 39 - 23

eMail: urlaub@kamps-sylt.de
Homepage: http://www.kamps-sylt.de

Leser Kommentar aus der LIVING FINE Lifestyle Community
Kampís Hotel & Café

 

 

Berichten Sie Łber Ihre Highlights und Erfahrungen:

» Schreiben Sie einen Kommentar...

AUSZEIT F‹R GENIESSER

Bildbände zum Träumen, Verschenken und Genießen

Unsere wertvoll produzierten Bildbände, die bereits beim Lesen zum Träumen einladen, sind außergewöhnliche Präsente mit denen man lange in Erinnerung bleibt. 
» Unser exklusives Angebot ...